Chronik

Zusammenstellung der geschichtlichen Entwicklung des KFV Wittenberg

Von der Gründung bis zum Jahr 1990

Die geschichtliche Entwicklung des Verbandswesens in zeitlicher Folge, soweit bekannt:

 Die Entwicklung unseres Verbandes geht auf die Gründung des Feuerwehrverbandes Regierungsbezirk Merseburg um das Jahr 1881 als Unterverband des Sächsisch - Anhaltinischen Feuerwehr-Verbandes vom Jahr 1868 zurück, dem auch einige Feuerwehren aus dem Bereich des heutigen Landkreises Wittenberg ( Gräfenhainichen ) angehörten.

 

1. Nachweis eines Verbandstages          1886 in Wittenberg

 

Weitere Verbandstage folgten u.a.          1892 Bitterfeld

                                                           1898 Schmiedeberg

                                                           1902 Wittenberg

                                                           1909 Düben

                                                           1923 Gräfenhainichen

                                                           1926 Torgau

 

Der 1. Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes des Stadt- und Landkreises Wittenberg fand am 29. 08. 1926 in Bad Schmiedeberg statt. Einlader war die FF Bad Schmiedeberg mit Oberbrandmeister Siegesmund an der Spitze. Der Kreis- Verbandsvorsitzende war Kam. Block. Zu diesem Verbandstag wurde sogar ein Sonderzug von Zahna über Wittenberg nach Schmiedeberg und zurück eingesetzt.

 

Auch über den 3. Verbandstag gibt es ein Dokument, wo belegt wird, dass dieser am 05.05.1929 in Zahna unter dem Vorsitzenden Kam. Haster ( FF Pratau ) stattgefunden hat.

 

Mit der Auflösung der Verbände im Jahr 1938 endete abrupt die Feuerwehrverbandsarbeit. Den Abschluss bildete ein Großappell mit 1850 Feuerwehrleuten während der 800 Jahrfeier in Bernburg am 28.08.1938.

 

Auch nach Ende des 2. Weltkrieges wurden Versuche, das Verbandsleben wieder zu beleben, auf dem Gebiet der sich bildenden DDR staatlicherseits in den Anfängen erstickt. Erst nach der Wende konnte mit Veröffentlichung des Vereinigungsgesetzes vom 21.02.1990 der Gedanke an einen Feuerwehrverband wieder aufgenommen werden.

 

Unter diesem Hintergrund trafen sich Anfang 1990 aktive Kameraden aus verschiedenen Formationen der Feuerwehr im Landkreis (Berufsfeuerwehr, Örtliche und Betriebliche Freiwillige Feuerwehr) zu ersten Beratungen über Möglichkeiten zur öffentlichen Vertretung der Feuerwehrmitglieder in Rahmen eines Verbandes nach dem alten Vorbild vom Jahr 1881.

 

Die weitere Geschichte der Verbandsarbeit kann der Broschüre zum 20. Jahrestag der Wiedergründung des Kreisfeuerwehrverbandes Wittenberg e.V. entnommen werden.



Gründungsurkunde
20 Jahre Festschrift KFV Wittenberg e.V.
Festschrift KFV WB 20 Jahre.pdf
PDF-Dokument [16.6 MB]

Neue Homepage online

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage willkommen heißen zu können!

Aktuelles

Am 14.10.2017 um 10:00 Uhr findet unsere Herbsttagung im VL "Goldener Anker" mit SWL und SJW statt.

Am 11.11.2017 wird eine Dankschönveranstaltung für aktive Feuerwehrkameraden ab 18:00 Uhr im Freizeit- und Bowlingcenter Klöden ausgerichtet.

Hier finden sie uns

Kreisfeuerwehrverband Wittenberg e.V.

Geschäftsstelle

Körbitzer Str. 5

OT Linda
06917  Jessen

Telefon: +49 35384 20157